5. Mukoviszidose-Spendenlauf Hannover 2012

Rückblick auf den Muko-Spendenlauf 2012

der 5-Jahre-Jubiläumslauf

Am 8. Juli fand unser 5. Mukoviszidose-Spendenlauf statt – ein erstes kleines Jubiläum sozusagen, über das ich mich besonders freue.

Gelaufen wurde erneut auf dem Sportplatz Hasenheide des TKH, wo wir wieder großartig vom Platzwart Herrn Lütje unterstützt wurden.

Jeder Läufer bekam an der Anmeldung unseren Schutzengel-Button, der in diesem Jahr von dem Künstler Christian Junghanns gestaltet wurde.

Über über 12.400 Euro konnten in diesem Jahr erlaufen werden. Das ist eine tolle Spendensumme.

um 11 Uhr geht’s los

Nach einer kurzen Begrüßung um 11 Uhr gab ich zusammen mit der Band “The Boppin Blue Cats” das Startsignal und 151 Läufer gingen auf die Rundstrecke.

Von Laufen bis Spazierengehen ist bei uns alles erlaubt, und auch Pausen dürfen zwischendurch eingelegt werden. Alle waren sie dabei: jung und alt, Extrem-Sportler und Freizeit- oder Gelegenheitsläufer, und alle drehten ihre Runden für den guten Zweck.

Denn auch in diesem Jahr ging die Spendensumme an das Haus Schutzengel, die Eltern- und Patientenherberge in der Nähe der MHH.

4464 Teilnehmer*innen

Für jede gelaufen Runde bekam man von meinen fleißigen Helfern ein Gummiband, so dass hinterher ordnungsgemäß die Rundenzahl ermittelt und im Laufzettel eingetragen werden konnte.

Insgesamt wurden am Sonntag 4464 Gummibänder verteilt! (Vielen Dank an unseren Gummiband-Sponsor Office 360.)

Viele Läufer haben sich im Vorfeld einen oder mehrere Sponsoren gesucht, die für jede Runde z.B. einen Euro oder eine festgelegte Spendensumme zahlen.

So schaffen es mache von den Teilnehmern locker 500 Euro oder mehr für unsere gute Sache zu erlaufen. Das ist ganz große klasse. Auch Firmen konnten ihre Mitarbeiter für den Lauf begeistern, die dann viele Runden für uns gedreht haben.

Vielen Dank an alle, die dabei mitgeholfen haben, die Gesamtspendensumme von über 12.400 Euro zu erreichen.

Musik & Co

„The Boppin’ Blue Cats“ machten tolle Musik, die von allen Seiten gelobt wurde. Bestimmt wurde dadurch noch die ein oder andere Runde mehr gedreht.

Die integrative Band der Behindertenhilfe Berkhöpen-Burgdorf GmbH besteht seit 2006 und spielt richtig guten Rock ‘n’ Roll.

Für die Kinder, denen das Rundenlaufen nicht genügt, stand auch eine Hüpfburg bereit. Sie wurde gern angenommen und ausgiebig behüpft.

Und auch Familienangehörige der Läufer machten sich auf dem Sportplatz eine schöne Zeit z.B. bei einem netten Picknick.

Urkunden

Leider fing es zwischendurch an zu regnen, was aber nur wenige Läufer abschrecken konnte. Immerhin hatte der Wetterbericht Unrecht, und es gab kein Gewitter…

 

Natürlich erhielt jeder Läufer nach der Abgabe seiner Gummibänder eine Urkunde.

Verlosung

Natürlich gab es auch eine kleine Verlosung mit schönen Preisen. Dank unserer großzügigen Sponsoren konnte ich fünf Bücherrucksäcke von Lehmanns Buchhandlung, eine Maschseerundfahrt von Üstra Reisen, drei Massagegutscheine von BeVital, einen Brunchgutschein vom Mercure Hotel Hannover City und zwei Eintritts-Gutscheine (für zwei) vom GOP Varieté verlosen.

Auch in diesem Jahr waren ein paar Marathonläufer auf der Strecke unterwegs, die die vier Stunden des Spendenlauf voll ausgenutzt haben, um auf über 100 Runden zu kommen.

Top-Läufer war am Nachmittag Jens Allerheiligen mit 111 Runden (er bekam als Dank für seinen Einsatz einen Gutschein für GOP Varieté) gefolgt von Hannelore Lyda mit 110 Runden, Platz drei belegte Mario Bartkowski mit 103 Runden.

Spendensumme

Ich freue mich sehr über die phänomenale Spendensumme von über 12.400 Euro. So ein tolles Ergebnis hatten wir bislang noch nie! Vielen, vielen Dank an alle Läufer und ihre Sponsoren!

Wie man sieht herrscht supergute Stimmung unter den Läufern.

Danke schön

Mein herzlicher Dank geht auch
– an meine vielen fleißigen Helfer aus Hannover, Braunschweig, Helmstedt und Wolfsburg, ohne die ich den Spendenlauf nicht durchführen könnte,
– an Frau Wolff und ihr Team von der Vereinsgaststätte, die unsere Läufer immer mit Mineralwasser versorgen,
– an meine Fotografin Joanna Nottebrock, die wieder schöne Momente von unserer Veranstaltung eingefangen hat,
– den Sanitätsdienst vom Arbeiter-Samariter-Bund, der glücklicherweise nichts zu tun hatte
– und natürlich an den TKH und Herrn Lütje, die uns jedes Jahr den Sportplatz Hasenheide zur Verfügung stellen.

Ich hoffe, wir sehen uns alle im nächsten Jahr beim 6. Mukoviszidose-Spendenlauf Hannover wieder!

Insa Krey

 

Schirmherrschaft

Seit unserem ersten Spendenlauf 2008 hat Frau Edelgard Bulmahn (MdB und ehemalige Bundesministerin) die Schirmherrschaft übernommen.

Ihr Besuch beim Lauf und ihre freundlichen Grußworte haben uns sehr gefreut.

Haus Schutzengel

Die Spenden, die bei unserer Veranstaltung erlaufen werden, gehen gesamt an das „Haus Schutzengel“ vom Verein Mukoviszidose e.V. Sie sollen für die Unterhaltskosten verwendet werden.

Das „Haus Schutzengel“ ist 2007/2008 zu einer Eltern- und Patientenherberge (in der Nähe der Medizinischen Hochschule Hannover) umgebaut worden. Seit Oktober 2008 können z.B. Eltern, deren Kinder in der MHH behandelt werden und auch Mukoviszidose-Patienten in dem Haus für kurze oder auch längere Zeit kostengünstig wohnen.

www.haus-schutzengel.de

Welfare Laufserie

Der Mukoviszidose-Spendenlauf ist der vierte Lauf der Welfare Laufserie – dementsprechend gab es nach dem Lauf wieder unseren Stempel in die Laufkarte.

Infos zur Welfare Laufserie gibt es hier: www.welfare-laufserie.de

Fotografin

Alle Fotos vom Muko-Spendenlauf 2012: Joanna Nottebrock

Rückblick 2011