4. Mukoviszidose-Spendenlauf Hannover 2011

Rückblick auf den Muko-Spendenlauf 2011

Der 4. Muko-Spendenlauf

Der 4. Mukoviszidose-Spendenlauf in Hannover fand am 3. Juli 2011 wieder auf dem Sportplatz Hasenheide des Turn-Klubbs zu Hannover statt. Leider war es kühl und regnerisch, doch glücklicherweise kann die hannoverschen Läufer nichts davon abhalten für den guten Zweck zu laufen. Das ist wirklich prima!

Der Platzwart Herr Lütje hatte alles für uns vorbereitet, so dass wir Anmelde-, Info- und Sponsorentische schnell aufbauen konnten. Erstmals gab es in diesem Jahr einen Start- und Zielbogen von Dets Laufshop und natürlich war auch die Welfare Laufserie mit einem Pavillon vertreten.

Um elf Uhr wurden alle Teilnehmer von der Oranganisatorin des Laufs Insa Krey begrüßt und dann auf die Laufbahn geschickt.

In diesem Jahr waren wieder deutlich mehr Teilnehmer vor Ort, was uns sehr gefreut hat. 125 Läufer und ein Hund drehten insgesamt 3259 Runden! Besonders schön war auch die Spendensumme: über 9600 Euro wurden erlaufen.

Familien, Firmen, Laufgurppen oder Einzelläufer – bei unserem Spendenlauf sind alle mit am Start.

3259 Gummibänder

Für jede gelaufene oder gewalkte Runde gab es ein Gummiband von den Streckenposten, so dass die Läufer nicht selbst zählen mußten. (Danke hierbei an den Gummibandsponsor Office 360!).

Hinterher wurden dann alle Gummibänder ordnungsgemäß ausgezählt und in den Laufzettel eingetragen.

Frau Nolte und Frau Renz vom Haus Schutzengel halfen eifrig bei der Gummibandvergabe.

Jeder Läufer suchte sich nach Möglichkeit einen Sponsor, der für jede gelaufene Runde einen Euro (oder auch mehr) zahlte.

Live-Musik

Live-Musik gab es auch in diesem Jahr wieder von der Band „Liqour Store”, die sehr gute „Laufmusik” an der Strecke spielten.

Jeder Teilnehmer – ob groß oder klein – war stolz auf seine erlaufenen Gummibänder und seine Urkunde.

Rund um den Lauf

Die Vereinsgaststätte vom TKH versorgte die Läufer und Zuschauer wieder leckerem Essen (und auch Getränken) und hatte für uns auch das Wasser für die Läufer organisiert – vielen Dank!

Das Schöne an unserer Veranstaltung ist, dass alle Altersgruppen mitlaufen können – und dabei viel Spaß haben.

Der Mukoviszidose-Spendenlauf war der dritte Lauf der Welfare Laufserie 2011. Am Welfare-Stand gab es natürlich den nächsten Stempel für die Laufkarte und das Welfare-T-Shirt.

Alle Infos zur Welfare Laufserie gibt es hier: www.welfare-laufserie.de

LäuferInnen werden belohnt

Heldin des Tages war Hannelore Lyda, die phänomenale 115 Runden lief – das ist mehr als eine Marathonstrecke. Zum Dank darf sie zusammen mit ihrem Sponsor einen Abend im GOP Varieté verbringen.

Auch die Läufer der Firma 4Com zeigten großes Engagement und liefen mehr als die vorgegebenen 300 Runden, so dass der Spendenbetrag pro Runde von zwei auf drei Euro erhöht wurde.

Ein herzliches Dankeschön auch an Frau Dr. Junge aus der MHH, die mit ihrem Team und den gewonnenen Sponsoren mit zum großen Erfolg des Laufs beigetragen hat.

Um 14.00 Uhr gab es wieder eine kleine Verlosung für alle Läufer und Walker. Wir danken den Sponsoren: Massagepraxis Gerlinde Rühling, BeVital, HBX-Stadtbrauerei am Aegi, Üstra Reisen und dem GOP für ihre großzügigen Gutscheine. Die Gewinne wurden alle freudig entgegen genommen.

Danke schön

Alle Gelder, die bei dieser Veranstaltung erlaufen werden, gehen komplett an das Haus Schutzengel.

An dieser Stelle nochmals ganz herzlichen Dank an:
– die Fotografin Joanna Nottebrock, die trotz Bachelorstreß Zeit gefunden hat zu fotografieren,
– die Helfer aus Hannover, Braunschweig, Wolfsburg und Eystrup,
– den TKH, den Platzwart Herrn Lütje und Frau Wolff von der Vereinsgaststätte,
– die Band „Liqour Store”, die wieder tolle Live-Musik gemacht hat,
– alle Läufer und ihre Sponsoren!

Der Mukoviszidose-Spendenlauf wird auch im nächsten Jahr stattfinden!

Insa Krey

Schirmherrschaft

Bei unserem Spendenlauf 2011 hat Frau Edelgard Bulmahn (MdB und ehemalige Bundesministerin) die Schirmherrschaft übernommen. Wir haben uns sehr über ihr Kommen gefreut. Auch ihr Mann war wieder dabei und lief mit den anderen Sportlern ein paar Runden. Vielen Dank für diese tolle Unterstützung!

Haus Schutzengel

Insgesamt konnte bei diesem Lauf eine Spendensumme von über 9600 Euro erlaufen werden.

Alle Spenden gingen an das „Haus Schutzengel“ vom Verein Mukoviszidose e.V. Dort werden sie für die laufenden Unterhaltskosten verwendet.

Das „Haus Schutzengel“ ist 2007/2008 zu einer Eltern- und Patientenherberge (in der Nähe der Medizinischen Hochschule Hannover) umgebaut worden. Seit Oktober 2008 können z.B. Eltern, deren Kinder in der MHH behandelt werden und auch Mukoviszidose-Patienten in dem Haus für kurze oder auch längere Zeit kostengünstig wohnen.

www.haus-schutzengel.de

Fotografin

Alle Fotos vom Muko-Spendenlauf 2011: Joanna Nottebrock

Rückblick 2010