3. Mukoviszidose-Spendenlauf Hannover 2010

Rückblick auf den Muko-Spendenlauf 2010

aller guten Dinge sind 3

Die dritte Auflage des Mukoviszidose-Spendenlaufs in Hannover fand am 4. Juli 2010 auf dem Sportplatz Hasenheide des Turn-Klubbs zu Hannover statt.

Der Platzwart Herr Lütje hatte alles schon toll für uns vorbereitet, so dass wir Anmelde- und Infotisch sowie Hüpfburg schnell aufbauen konnten. Auch die Band “Liquor Store” war mit ihrem zugewiesenem Platz zufrieden.

Bei schönem Sommerwetter gingen die Teilnehmer auf die Laufbahn, um für das Haus Schutzengel zu laufen.

Helga Nolte (Schutzengelhaus), Edelgard Bulmahn (Schirmherrin), Erna Renz (Haus Schutzengel), Insa Krey (Organisatorin)

Bevor es für die Läufer auf die Strecke geht, bekommt jede/r bei der Anmeldung unseren diesjährigen Schutzengel-Button.

Dank der großen und kleinen LäuferInnen konnten wir am Ende die Spendensumme von knapp 5000 Euro verkünden. Das war ein tolles Ergebnis.

viele Runden

Insgesamt gingen 50 Läufer und zwei Hunde auf die Laufstrecke. Das waren leider deutlich weniger Teilnehmer als in den Vorjahren, denn bei den doch recht sommerlichen Temperaturen blieb verständlicherweise der eine oder andere Sportler lieber zu Hause.

Um so größer ist unser Dank an alle Läufer, die trotz Hitze auf der Aschebahn zusammen 1537 Runden gelaufen haben! So viele Runden wurde bisher noch nie gelaufen – ein so tolles Engagement für das Haus Schutzengel und uns Mukoviszidose-Kranke ist wirklich großartig.

Damit die Läufer ihre Runden nicht selbst zählen mußten, gab es nach jeder Runde ein Gummiband von unseren Streckenposten.

Danke an den Gummibandsponsor Office 360.

Abkühlung

Auf Wunsch der Marathonläufer hatten wir an der Strecke diverse Wassereimer aufgestellt, so dass zwischendurch gerne Wasserduschen genommen wurden.

Mukoviszidose ist eine Erbkrankheit, die leider nicht heilbar ist. Neben dem Spendensammeln wollten wir auch über diese chronische Krankheit aufklären.

gute Musik bringt viele Runden

Die Band “Liqour Store” spielte während der Veranstaltung und ließ damit so manchen Läufer eine Runde mehr drehen.

 

Sobald ein Läufer / eine Läuferin seinen/ihren Lauf beendet hatte wurden seine Gummibänder gezählt und ordnungsgemäß auf seinem Laufzettel notiert. Für jede/n TeilnehmerIn gab es eine Urkunde – egal ob gelaufen oder gerollt wurde.

Drumherum

Für die Kinder gab es außerdem die Möglichkeit sich auf einer Hüpfburg auszutoben – falls das Rundenlaufen noch nicht erschöpfend genug war…

Des weiteren hatte die Vereinsgaststätte vom TKH wieder ihren Grill angeworfen, und die Teilnehmer konnten sich zwischendurch bei einer Bratwurst stärken.

Besonderen Einsatz zeigte bei unserem Lauf das Laufteam vom Versicherungsbüro Beermann, deren sieben Läufer alle mindestens die Halbmarathonstrecke liefen! Dementspechend ging der diesjährige Rundenrekord auch an zwei Läufer der Gruppe: Christoph und Oliver liefen beide jeweils 106 Runden (das sind 42,4 km!!!!!) und wurden mit einem GOP Varieté-Gutschein belohnt.

Ein herzliches Dankeschön auch an Frau Dr. Junge aus der MHH, die mit ihrem Team und den gewonnenen Sponsoren mit zum großen Erfolg des Laufs beigetragen hat.

Verlosung

Um 15.00 Uhr gab es wieder eine kleine Verlosung für alle Läufer und Walker. Auch in diesem Jahr hatten wir goßzügige Sponsoren und konnten Gutscheine von Aspria Spa & Sport, Üstra Reisen, dem Mövenpick Hannover Kröpcke und vom GOP Varieté verlosen.

Die Gewinne wurden freudig entgegen genommen und krönten mache tolle Laufleistung.

Danke schön

Mein herzlicher Dank geht…

– die Fotografin Joanna Nottebrock, die tolle Momente des Laufs eingefangen hat,
– die Helfer aus Hannover, Braunschweig, Wolfsburg, Eystrup und Bonn,
– den ASB, der uns freundlicherweise zwei Rettungssanitäter zur Seite gestellt hat,
– die Band Liqour Store, die super Live-Musik gemacht hat,
– den TKH, den Platzwart Herrn Lütje und Frau Wolff von der Vereinsgaststätte,
– alle, die mich im Vorfeld tatkräftig unterstützt haben,
– alle Läufer und ihre Sponsoren!

Der Mukoviszidose-Spendenlauf wird bestimmt im nächsten Jahr eine Fortsetzung finden!

Insa Krey

Schirmherrschaft

Bei unserem Spendenlauf 2010 hat Frau Edelgard Bulmahn (MdB und ehemalige Bundesministerin) die Schirmherrschaft übernommen. Wir haben uns sehr darüber gefreut, dass sie trotz Schützenausmarsch noch zu unserer Veranstaltung gekommen ist. Auch ihr Mann war wieder dabei und lief mit den anderen Sportlern ein paar Runden. Vielen Dank für diese tolle Unterstützung!

Haus Schutzengel

Die Spenden, die bei unserer Veranstaltung erlaufen wurden (knapp 5000 Euro) gingen gesamt an das „Haus Schutzengel“ vom Verein Mukoviszidose e.V. Sie sollen für die Unterhaltskosten verwendet werden.

Das „Haus Schutzengel“ ist im Jahr 2008 zu einer Eltern- und Patientenherberge (in der Nähe der Medizinischen Hochschule Hannover) umgebaut worden. Mit unserer Spende wurde der Umbau unterstützt. Seit Oktober 2008 können nun Eltern (deren Kinder in der MHH behandelt werden) und auch Mukoviszidose-Patienten in dem Haus für kurze oder auch längere Zeit kostengünstig wohnen.

www.haus-schutzengel.de

Fotografin

Alle Fotos vom Muko-Spendenlauf 2010: Joanna Nottebrock

Rückblick 2009