Infos in leichter Sprache

Mukoviszidose = Muko

Den Mukoviszidose-Spendenlauf nennt man auch
Muko-Lauf, das ist einfacher.

Muko ist eine Krankheit.
Man hat sie von Geburt an.
Man kann sich nicht damit anstecken.
Muko macht die Bauchspeicheldrüse kaputt.
Deswegen müssen Menschen mit Muko Tabletten
nehmen.
Muko macht die Lunge kaputt.
Deswegen müssen Menschen mit Muko viel Husten.
Oft bekommen Menschen mit Muko schlecht Luft .
Menschen mit Muko müssen viel Atem-Therapie
machen, Inhalieren und oft zu Ärzten.

Man kann die Krankeit nicht heilen.

Der Muko-Spendenlauf ist am 30. August 2020.

Wir laufen diesmal nicht auf dem Sportplatz.

In diesem Jahr ist alles anders.
Weil es den Corona-Virus gibt, müssen wir Abstand halten.
Der Virus wird von Mensch zu Mensch übertragen.
Wir können nicht gemeinsam laufen.
Das ist blöd…..

Unsere Lösung:
Jeder läuft vor der eigenen Haustür.
Jeder kann laufen oder gehen oder bummeln.
Jeder macht ein Foto von sich.
Jeder mailt uns ein Foto von seinem Lauf.
Die Fotos werden auf diesen Seiten gezeigt.
Es gibt eine Verlosung mit Gewinnen.
Wir losen aus den Fotos die Gewinner aus.

Haus Schutzengel

Wir sammeln Geld für das „Haus Schutzengel“.
Das Haus ist eine Eltern-Herberge.
Es steht in der Nähe vom Krankenhaus MHH in Hannover.

In dem Haus können Eltern, Geschwister oder Partner übernachten, wenn ein Mensch mit Muko im Krankenhaus liegt.

Ablauf

Jeder sucht sich vor dem Muko-Lauf einen Sponsor.

Ein Sponsor ist ein Geldgeber (zum Beispiel: Eltern,
Freunde oder Nachbarn).
Ein Sponsor spendet für jeden gelaufenen Kilometer 1 €. Oder mehr.
Oder er spendet 10 € für 30 Minuten Spaziergang.

 

Wenn man keinen Sponsor findet, kann man etwas spenden.

Danke

Dieser Text entstand in Zusammenarbeit mit der Zeitungsgruppe „Willis“.

Vielen Dank an die „Willis“.

 

Wir sehen uns am 30.8.2020