Rückblick

DER SPENDENLAUF 2019

Am 25. August 2019 durfte ich beim 12. Mukoviszidose-Spendenlauf 405 Läuferinnen und Läufer und einige Hunde begrüßen. Wie jedes Jahr geht es auf dem Sportplatz Hasenheide des TKH wieder darum, möglichst viele Runden für das Haus Schutzengel zu laufen.

Startschuss Muko-Spendenlauf

Keine Ahnung warum, aber auch in diesem Jahr war es wieder sehr warm. Scheinbar ist der Wettergott ein Muko-Freund! Zusammen wurden 9626 Runden gelaufen - bei diesen Temperaturen und dem vielen Staub finde ich das sehr beachtlich. Nach der Auszählung der Laufzettel (Stand 29.8.19, 10:00 Uhr) kann ich hocherfreut die sehr beeindruckende Spendensumme von 26.053 Euro bekannt geben. Das ist sowas von großartig! Vielen, vielen Dank an alle Läufer und Sponsoren, die diese Summe erlaufen haben.

Unser Muko-Spendenlauf ist kein Wettkampf, sondern ein fröhliches und freundliches Miteinander. Läufer, Walker und Rollifahrer aller Altersgruppen sind dabei am Start. Wir sind eine inklusive Veranstaltung und offen für jeden und alle.

Jeder Teilnehmer bekommt bei uns einen Schutzengel-Button (schließlich laufen wir für das Haus Schutzengel). Dieser Button wird in jedem Jahr von einer*m anderen Künstler*in gestaltet. In diesem Jahr war Rotraut-Susanne Berner so freundlich und hat für den guten Zweck diesen schönen Button gemalt.

Buttons 2019

Nach meiner Begrüßung folgte um kurz nach 11 Uhr der Startschuß. Gleich danach begann die Band "The Boppin' Blue Cats" mit ihrer Musik, um die Läufer in Schwung zu bringen. Die integrative Band der Lebenshilfe Peine-Burgdorf gehört seit einigen Jahren zur Spendenlauf-Familie und bringt mit ihrem Rock'n Roll super Stimmung auf die Laufbahn.

Begruessung durch Insa Krey

HIGHLIGHTs

In diesem Jahr gab es diverse Highlights für mich. Zum einen wieder die Crocodiles-Laufgruppe, die im letzten Jahr als Superman & Co auf die Laufbahn gestürmt war. Diesmal war die Truppe als Sesamstrassen-Figuren verkleidet. SUPER!  Die 10 Läufer brachten es in den Kostümen auf stolze 158 Runden.  Sehr beeindruckend.

Laufgruppe Crocodiles

Zwei vom Team "The Tail Walkers" haben ihre letzte Runde tanzend absolviert. Großes Kino! Echt dufte.

Tanzrunde von The Teil Walkers

Dann wurde von Evelyn Schuler eine Runde in Stöckelschuhen gedreht - alles für eine Extraspende. Das schreit natürlich nach einem Supermodell-Foto! (Das ist eins meiner Lieblingsgfotos vom Lauf - vor allem wegen der kleinen "Fotobombe" links neben uns, die mit einer Wasserpistole bewaffnet ist...).

Eine Runde in Stöckeschuhen


Ein großes Hightlight sind immer die vielen Mukoviszidose-Betroffenen und auch Lungentransplantierten, die zusammen mit ihren Familien zum Muko-Spendenlauf kommen. Es ist wirklich toll zu sehen, wie Mukos und Transplantierte eifrig ihre Runden drehen und sich auch von den heißen Temperaturen nicht abschrecken lassen.. Danke für Euer Kommen.

RUNDEN IM STAUB

Viele Teilnehmer suchen sich im Vorfeld einen oder mehrere Sponsoren, die dann für jede Runde z.B. einen Euro zahlen. Dass bei diesen Temperaturen keine Höchtleistungen und Rundenrekorde gelaufen wurden, war klar. Ich persönlich bewundere jede*n Läufer*in, die/der bei diesem Wetter überhaupt mehr als eine oder zwei Runden am Stück laufen kann.

Gummibänder

Für jede gelaufene Runde bekommen die Läufer ein Gummiband, damit hinterher die gelaufene Rundenanzahl notiert werden kann. Vielen Dank an Office 360, die den Muko-Spendenlauf jedes Jahr mit Gummibändern ausstatten. In diesem Jahr waren es fast sechs Kilo Gummibänder, die verteilt wurden!

Erstmals gab es einen Gleichstand bei der höchsten gelaufenen Rundenzahl: die Läuferin und der Läufer mit den meisten Runden liefen jeweils 80 mal im Kreis.  Peter Hauch bekam für seine Leistung einen Gutschein für die Königliche Kristalltherme Seelze, Oksana Kim erhielt einen Wellness-Gutschein von BeVital.

Außerdem hat unser Handbiker Josef Nägele 84 Runden gedreht. Tolle Leistung! (Einen Preis hierfür werde ich noch organisieren.)

Für den Einzelstarter, der die höchste Spendensumme erläuft, gibt es immer einen Extrapreis: einen Tortengutschein von der Konditorei Kreipe. Da einige Läufer*innen noch nachträglich auf Sponsorenjagd gehen, wird dieser Preis erst später vergeben.

Viele LAUFGRUPPEN UND FIRMEN

Ich möchte mich ganz herzlich bei allen Laufgruppen bedanken, die zum Erfolg des diesjährigen Laufs entscheidend mit beigetragen haben.

Laufgruppe Firma 4Com

Firma 4Com war natürlich mit dabei. 31 Mitarbeiter und Familienangehörige kamen zusammen auf 919 Runden. Vielen Dank für Euren Einsatz und die wirklich tolle Spendensumme.

Die Mitarbeiter von Mack Animation waren auch wieder am Start und liefen zusammen 551 Runden.

Laufgruppe WEr-statt-Schule

Neu war das Team von der Werk-statt-Schule e.V., die sofort 118 Runden gelaufen sind.

Die VGH/Landschaftliche Brandkasse hatte diesmal nur eine Läuferin gemeldet. trotzdem gab es eine sehr großzügige Spende - vielen Dank.

Läufer vom Famile Gerasimov

Grossartig ist Familie Gerasimov. Sie laufen schon lange beim Spendenlauf mit und kommen jedes Jahr mit größerer Besetzung.

TEam Rotkäppchen der TMS Nienburg

Team "Rotkäppchen" von der Treuhand Mittelweser Steuerberatung war zum zweiten Mal mit dabei. 28 Mitarbeiter und Familienangehörige liefen 685 Runden. Dabei heraus kam eine sehr beachtiche Spendensumme. Vielen Dank dafür.

Laufteam Office 360

Office 360 war ebenfalls mit einer Laufgruppe am Start, die 253 Gummibänder erliefen.

Lauftem Stadtmobil Hannover

Zur Spendenlauffamilie gehört das Team Stadtmobil Hannover. Diese Laufgruppe setzt sich aus Mitarbeitern und Nutzern zusammen. Gemeinsam wurden 431 Runden gelaufen

Firma Vertex stellte die größte Laufgruppe: 65 Teilnehmer gingen auf die Laufbahn und am Ende standen 1351 Runden auf dem Laufzettel.

Laufteam Kreon

Mylan war mit dem Team "Kreon" am Start und absolvierte 594 Runden.

Laufteam DUVEDI

Auch DUVEDI - Du verteidigst Dich war wieder mit dabei. Zusammen wurden 177 Runden gelaufen.

Team Hobbingen kam mit 14 Läufer, die zusammen 327 Runden liefen. Klasse!

DAS DRUMHERUM

In diesem Jahr gab es reichlich Verpflegungsmöglichkeiten. Der neue Pächter der Vereinsgaststätte hatte den Biergarten geöffnet und bot Grillwürstchen, Kaltgetränke und Eis an.

Biergarten Vereinsgaststätte TKH

Außerdem hatten wir diesmal auch einen Crepes-Stand, der mit Crepes-Variationen und Kaffee die Läufer und Gäste versorgt.

Crepes-Stand

Picknick

Viele Läufer kommen mit der ganzen Familie und picknicken neben der Laufbahn. Da Pausen ausdrücklich erlaubt sind, machen etliche zwischendurch eine Verschnaufpause, stärken sich und starten dann zu neuen Runden.

Das Schöne am Muko-Spendenlauf ist, dass wirklich alle Generationen mitlaufen. Hobbyläufer und Walker sind ebenso wie Marathonläufer dabei. Gegen Ende der Veranstaltung gehen viele Teilnehmer gemeinsam die Runden und unterhalten sich. Genau so soll es sein. :-)

VERLOSUNG & GEWINNE

Es gab auch in diesem Jahr wieder eine Verlosung für alle Teilnehmer. Folgende Preise konnten unter die Läufer*innen gebracht werden:
- Warmies und Blutdruckmessgeräte vom Sanitätshaus Bertram
- Wellnessgutschein von BeVital Hannover
- Tageskarte für die Kristall Therme Seelze
- Eintrittskarten für das Planetarium Wolfsburg
- Frühstückgutschein für 2 vom Grand Hotel Mussmann Hannover
- Essensgutschein über 50 Euro vom Gasthaus Bähre, Burgdorf

Vielen herzlichen Dank an alle Freunde des Mukoviszidose-Spendenlaufs, die unsere Verlosung mit Gutscheinen oder Geschenken unterstützt haben.

Verlosung

 

DANKE SCHÖN

Mein herzlichster Dank geht
... an den Platzwart Herrn Lütje (für das großartige Vorbereiten und die Hilfe vor Ort) und den TKH, dafür, dass wir wieder den Sportplatz Hasenheide nutzen durften.
... an meine vielen fleißigen Helfer aus Hannover, Osterode, Wolfsburg, Helmstedt, Geestland, ohne die ich den Spendenlauf niemals durchführen könnte,
... an die Sanitäter vom Arbeiter-Samariter-Bund,
... an die Band "The Boppin' Blue Cats", die wieder tolle Laufmusik  gespielt hat,
... an den Fotografen Helge Krückeberg, der spontan als Fotograf eingesprungen ist und diese Aufgabe mit Bravour gemeistert hat, ... und natürlich an alle Läufer und die Sponsoren, die dafür gesorgt haben, dass dieser Spendenlauf auch diesmal so ein Erfolg war.

The Boppin Blue Cats

Helfer warten

Mein Ziel in den nächsten drei/vier Monaten wird nun sein, dass ich ein Orga-Team für den Muko-Spendenlauf finde. Ich habe in den ganzen Jahren die Vorbereitungen und die Auszählungen (und was sonst noch alles so dazugehört) alleine bewerkstelligt. Inzwischen ist der Lauf so groß, dass ich die Arbeit nicht mehr alleine schaffen kann und will. Ich hoffe es klappt und dann sehen wir uns im nächsten Jahr wieder.

Insa Krey


Weitere Bilder der Veranstaltung gibt es am Ende dieser Seite.

nach oben

SCHIRMHERRSCHAFT

Schirmherrin des Muko-Spendenlaufs ist Frau Edelgard Bulmahn (ehemalige MdB und Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages).

Zusammen mit der Band haben wir um kurz nach 11 Uhr das Startzeichen für den Lauf gegeben.

Frau Bulmahn ist seit dem erstem Muko-Spendenlauf 2008 mit dabei und unterstützt seitdem unsere Veranstaltung.

nach oben

HAUS SCHUTZENGEL

Die Spenden (und auch die Startgelder), die bei unserer Veranstaltung erlaufen wurden (insgesamt sind in zwölf Jahren über 170.000 Euro zusammen gekommen), gehen voll und ganz an das „Haus Schutzengel“ vom Verein Mukoviszidose e.V. Sie sollen für die Unterhaltskosten verwendet werden.

Das „Haus Schutzengel“ ist 2007/2008 zu einer Eltern- und Patientenherberge (in der Nähe der Medizinischen Hochschule Hannover) umgebaut worden. Seit Oktober 2008 können z.B. Eltern, deren Kinder in der MHH behandelt werden und auch Mukoviszidose-Patienten in dem Haus für kurze oder auch längere Zeit kostengünstig wohnen.
Frau Nolte und ihre Kolleginnen vom Haus waren natürlich vor Ort und haben mich tatkräftig unterstützt.

www.haus-schutzengel.de

nach oben

WELFARE LAUFSERIE

Die Welfare Laufserie ist ein Zusammenschluss von Sozial- und Benefizläufen in der Region Hannover. Der Muko-Spendenlauf ist dabei der vierte Lauf. Vor Ort war natürlich ein Stand der Welfare Laufserie, wo es den nächsten Stempel für die Laufkarte gab. Mitmachen lohnt sich! Denn es gibt tolle Preise zu gewinnen: z.B. eine Laufreise mach Malta mit Start beim Malta-Marathon (oder auch Halbmarathon).

Infos zur Welfare Laufserie gibt es hier: www.welfare-laufserie.de

BILDERGALERIE

Alle Fotos: Helge Krückeberg

nach oben

RÜCKBLICK SPENDENLAUF 2017

Einen Bericht zum 11. Mukoviszidose Spendenlauf gibt es hier.